BESONDERE AKTIVITÄTEN

Hier finden Sie eine Auflistung einiger Aktivitäten der „Thomas-Stiftung Heinrich und Christine Kiefer“

 

1980 „Thomas Jahr“ mit vielen Ausstellungen, Überführung des Schreins von Zwolle nach Kempen, Führungen, Orgelkonzert uvm mit Besuchern aus vielen Ländern

 

Herausgabe / Finanzierung von Büchern:

 

„Nachfolge Christi“ Thomas-Stiftung  Sonderausgabe 1979

„600 Jahre Thomas von Kempen 1380-1980“

„Hortulus Rosarum“ Übersetzung  Martin Reiß 1981

„Thomas von Kempen- der stille Reformer“ Gisbert Kranz 1994

„Thomas von Kempen in Kempen“ Propst Dr. Reuter 1996

„Thomas von Kempen“ Projekt mit Schülern der Kempener Gymnasien 1997

„Projekt Dialogus Noviciorum“ Dr.Stefan Sudmann, Uni Münster, 1999

„Thomas für Kinder“ Reuter/Erens, 2001

„Nachfolge Christi“ Thomas-Stiftung  Kiefer Neuauflage mit Goldprägung 2003

„Aus dem Winkel in die Welt“ Gesammelte Vorträge 2006

 

 

Leihgaben der Thomas-Stiftung an das Kramer-Museum in Kempen

 

Niederrheinische Kunst  z.B. Eichen-Truhen im Thomas-Archiv und die

Barockgeschnitzte Eichentüre  im Rokoko-Stil aus dem Jahre 1777

Dieckmann Gemälde „ Thomas a Kempis“ 1930

 

 

Martinszug

Seit 1979 unterstützt die Stiftung jedes Jahr den tradionellen Martinszug in Kempen

 

 

Besonderes

 

1987    Restaurierung des Thomas-Denkmals auf dem Kirchplatz

1986    Errichtung eines Thomas-Fensters in der Propsteikirche zum Priesterjubiläum  

            Propst Dr. Reuter

1992    Kauf des Gemäldes „Thomas a Kempis“ von Heinrich Dieckmann

1993   „Kapitell gewidmet Thomas von Kempen“ des Bildhauers Titus  Reinarz

            plaziert in der Thomaskapelle  / Propsteikirche    

2000    Thomas- Gedenktafel auf dem Agnetenberg in  Zwolle in deutscher Sprache

 

 

Organisation /Teilnahme an internationale Kongressen

 

1981   „ Devotio Moderna“, Kloster Frenswegen

1983   Konferenz, Kloster Frenswegen“ mit einer Kempener Delegation

1984   „600 Jahr-Feier Geert Groote“, Deventer; Holland-Fahrt mit dem Geschichts-und Museumsverein

1993   „Devotio Moderna“, Int. Kongress, Windesheim

1995   „600 jaar Kapitell van Windesheim“, Int. Kongress, Zwolle

1996   „Devotio Moderna“, Int. Konferenz, Nijmegen

2002   „Aus dem Winkel in die Welt“, Int. Kongress, Kempen

 

 

 

Die Stiftung im Thomas-Archiv

                          

1987                  Gründung des Thomas-Archivs am 2.12.1987 durch

                         die Kath. Kirchengemeinde St.Mariae Geburt – Propst Dr.Reuter,

                         die Stadt Kempen – Stadtdirektor Klaus Hülshoff, P. Landmann und

                         die Thomas-Stiftung Kiefer – Theo Koth, RA Günter Koth

1989                  Einzug ins Kramer-Museum in Kempen

Seit 1989           Sammlung von Ausgaben aller Schriften des Thomas von Kempen

1987- 1995         Paul Blondiau, Archivleiter

Seit 1995           Dr. Ulrike Bodemann-Kornhaas, Archivleiterin

Seit 2001           Digitale Katalogisierung des Archivbedstandes

Seit 2004           Restaurierung wertvoller alter Ausgaben der „Nachfolge Christi“

 

Buchbestand der Stiftung im Archiv : 980

 

 

 

Die Stiftung im Thomas Verein

 

1993                Gründungsversammlung des Thomas-Vereins mit dem Vorstand der   

                       Thomas-Stiftung Angela und H.W. Janssen

 

Seit 1993         Unterstützung der jährlichen Gedenktage